Allgemeine Bedingungen

Fruitsnacks, Mierhoopweg 34, 3850 Wijer/Nieuwerkerken, eingetragen im Handelsregister unter der Nummer 105.507. Die Umsatzsteuernummer lautet BE 0879.749.715. Tel. +32 (0)11 69 52 80. E-Mail: fruit@fruitsnacks.be

1. Vorbehaltlich abweichender schriftlicher Vereinbarungen werden die Beziehungen zwischen Fruitsnacks und den Kunden durch die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen geregelt, die als vom Kunden akzeptiert betrachtet werden, auch, wenn sie im Widerspruch zu seinen eigenen allgemeinen oder besonderen Bedingungen stehen sollten. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind in den verschiedenen Sprachen verfügbar, die auf der Website verwendet werden.

2. Bezüglich der Produkte Dritter erklärt der Kunde, dass diese für den eigenen Verbrauch bestimmt sind (oder als kostenlose Geschenke) und NICHT weiterverkauft werden. Kunden, die die Produkte weiterverkaufen wollen, werden gebeten, direkt mit Fruitsnacks unter der Telefonnummer +32 (0)11 69 52 80 oder per E-Mail an fruit@fruitsnacks.be Kontakt aufzunehmen.

3. Informationen über Produkte und Preise, sowie die detaillierten Bestellinformationen, die der Kunde auf der Website von Fruitsnacks findet, werden unter Vorbehalt der Änderung und Korrektur bereitgestellt.

4. Produkte werden nur in die Länder geliefert, für die die Website die Belieferung gestattet. Die Lieferung von Produkten erfolgt nach Möglichkeit innerhalb des in der jeweiligen Bestellbestätigung genannten Zeitraums. Eventuelle Lieferverzögerungen geben auf keinen Fall Anlass zu Schadenersatz. Für die Angabe falscher Lieferadressen ist der Kunde verantwortlich, derartige falsche Angaben können zusätzliche Kosten verursachen.

5. Abweichend von Artikel 1583 des Zivilgesetzbuchs bleibt Fruitsnacks bis zum Datum der vollständigen Begleichung des Preises und etwaiger Verzugszinsen und/oder Schadenersatzzahlungen Eigentümer der verkauften Ware.

6. Reklamationen bezüglich der von Fruitsnacks gelieferten Qualität oder der Lieferung selbst müssen schriftlich per Post oder per E-Mail an die Direktion von Fruitsnacks eingereicht werden und Fruitsnacks innerhalb von höchstens 3 Tagen nach erfolgter Lieferung vorliegen. Fruitsnacks beschränkt Maßnahmen im Falle einer Reklamation auf den Ersatz der mangelhaften Ware oder auf die Rückerstattung des gezahlten Preises, ohne dass der Kunde Anspruch auf einen höheren Schadenersatz hat. Fruitsnacks haftet nicht für Verluste oder materielle oder sonstige Schäden jeglicher Art, die dem Kunden oder einem Dritten durch den Verbrauch der Waren entstehen.

7. Fruitsnacks bittet die Kunden einmal im Monat durch Versand einer elektronischen Rechnung um Zahlung. Wenn der Kunde keine elektronische Rechnung sondern ein Papierexemplar erhalten möchte, kann er dies auf Verlangen erhalten. Die Rechnung muss spätestens am Fälligkeitsdatum beglichen werden. Zahlungen nach Ablauf dieser Frist führen von Rechts wegen und ohne Mahnung zur Erhebung von Zinsen in Höhe von 10% des fälligen Betrages, sowie zur Erhebung einer Entschädigungspauschale in Höhe von € 25.

8. Aufgrund der schnellen Verderblichkeit der von Fruitsnacks gelieferten Waren kann der Kunde sich nicht auf die Widerrufsklausel im Rahmen des Fernverkaufs an Verbraucher im Sinne des Anwendungsbereichs des Gesetzes vom 14. Juli 1991, geändert durch das Gesetz vom 25. Mai 1999, berufen. Waren, die speziell für den Kunden hergestellt wurden oder die schnell verderben, werden nicht zurückgenommen und der Kunde kann sich daher nicht auf die Widerrufsklausel berufen.

9. Durch Bestellung auf der Website von Fruitsnacks gestattet der Kunde Fruitsnacks ausdrücklich die Verarbeitung und Verwendung seiner Personendaten für Zwecke wie Verwaltung der Kundendatei, Verwaltung von Bestellungen, Lieferungen und Rechnung, Überwachung der Zahlungsfähigkeit, Marketing und Werbung. Die Verarbeitung für Marketing-Zwecke und individualisierte Werbung erfolgt nur, wenn der Kunde sich während des Bestellvorgangs damit einverstanden erklärt hat. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Der Kunde hat bei allen Daten das Recht auf Einsichtnahme und Korrektur. Der Kunde hat jederzeit das Recht, kostenlos gegen die Verarbeitung für Direktmarketing-Zwecke Einspruch zu erheben. Für weitere Informationen wird der Kunde gebeten, sich an das öffentliche Register zu wenden, das von der Kommission für den Schutz der Privatsphäre in Brüssel geführt wird.

10. Sollte eine der vorliegenden Bedingungen für nichtig erklärt werden oder nicht anwendbar sein, bleiben die übrigen Bedingungen in vollem Umfang in Kraft und diese Bedingung gilt in dem gesetzlich zulässigen Maß.

11. Alle Parteien akzeptieren im Rahmen ihrer Beziehungen den elektronischen Nachweis (z. B. E-Mail, Backups usw.).

12. Differenzen bezüglich des Abschlusses, der Gültigkeit, der Interpretation oder der Ausführung des Vertrags oder der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen ausschließlich belgischem Recht und fallen unter die ausschließliche Zuständigkeit der Gerichte von Hasselt.

Bedingungslos gültig ab 01. Januar 2010.